Viele neue Impulse

An Ideen, die Gemeinschaft zu stärken und das Zusammenleben von Jung und Alt, von Neubürgern und Alteingesessenen in Hitzacker zu verbessern, mangelt es nicht. An der Bereitschaft, sich dafür zu engagieren, auch nicht. Das zeigte der Workshop, zu dem der Verein “Gemeinsam für Hitzacker” geladen hatte.

Mehr als 30 Leute kamen, um ihre Vorschläge einzubringen. Sie wünschen sich mehr Raum für Kinder und Jugendliche“, Tauschbörsen aller Art, eine Verbesserung des Bürgerservices, mehr Bänke an der Elbe und Initiativen gegen den Leerstand, um nur ein paar Beispiele zu nennen.

Ganz oben auf der Wunschliste aber standen Vorschläge, die das Miteinander in Hitzacker stärken und die aktive Beteiligung der Bevölkerung fördern, generationsübergreifend und integrativ. So sprachen sich fast alle Anwesenden dafür aus, einen Mehrgenerationen-Spielplatz zu schaffen, die Diskussion über das Thema „Bürgerräte“ zu intensivieren und Veranstaltungen zu organisieren, die Neubürger und Alt-Hitzackeraner zusammenbringen.

Die erste Möglichkeit über die Umsetzung diverser Vorschläge zu sprechen, gibt es bereits beim nächsten Offenen Treffen des Vereins, am 1. Dezember, um 19.30 Uhr, im Co-Working Space in Hitzacker in der Drawehnertorstraße 15.

Wir wollen uns mal wieder Zeit nehmen, zurückblicken auf die Aktivitäten des Vereins „Gemeinsam für Hitzacker“ in den letzten Jahren und neue Initiativen für die Zukunft entwickeln. Keine Frage, Einiges, was in den letzten Jahren passierte, ist auf Initiative des Vereins „Gemeinsam für Hitzacker“ entstanden, etwa die Flauschmärkte, die Pflanzaktionen auf öffentlichen Plätzen, das Reparaturcafé, Musik am Fluss und zuletzt das Hitzacker-Brunch.

Trotzdem ist es gut, einmal innezuhalten und gemeinsam zu überlegen, welchen „Baustellen“ in Hitzacker wir Aufmerksamkeit schenken sollten, was dazu beitragen könnte, das Zusammenleben aller Teile der Bevölkerung von Hitzacker zu stärken und noch mehr Menschen für die Mitarbeit im Verein zu gewinnen.

Dafür wollen wir diesen Workshop nutzen. Er findet statt am 12. November im Gemeindehaus an der Kirche in Hitzacker.

Der Ablauf:

Ab 9.30 Uhr: Lockerer Einstieg mit Kaffee, Croissants und Gesprächen
Ab 10.00 Uhr: Rückblick auf die zurückliegenden Jahre des Vereins „Gemeinsam für Hitzacker“ und Diskussion über neue Initiativen
Nach der Mittagspause: Erste Schritte zur Umsetzung der gesteckten Ziele
Ende: 14 Uhr

Anmeldungen bitte an gemeinsamfuerhitzacker@gmx.de oder telefonisch unter 05862 1799779

Eingeladen sind alle – egal ob sie Mitglied im Verein sind oder nicht.

Gallus sin Flauschmarkt

Es gibt ihn wieder, den Gallus-Markt! Und natürlich lädt der Verein „Gemeinsam für Hitzacker“ an diesem Tag auch wieder zum Flauschen ein. Das Ereignis findet statt am Sonntag, den 9.10.22 von 13:30 – 18 Uhr, auf Elb- und Zollstraße! Holt alles Flauschbare raus und seid dabei!  
Ihr könnt eigene Stände aufstellen (bitte unter flauschmarkt@gemeinsam-fuer-hitzacker.de anmelden!!!) oder aber einfach einzelne Gegenstände für ein Flausch-To-Go als Tauschware mitbringen. Es gilt nach wie vor die Devise: „Lieber tauschen als kaufen“. 

Ein paar wichtige Hinweise

  • Bitte kurz per Mail Bescheid geben, wer kommt und mit wie vielen Tischen, bzw. wie viele Meter ihr ungefähr braucht.
  • Freie Platzwahl – bitte erst ab 11.30 Uhr aufbauen!
  • Die Flächen vor eigenart, Feuer und Flamme und Ritz sind für die Ladeninhaber reserviert, ebenso bitte nicht auf dem Parkplatz vor Carolines Weinladen und dem Musikbüro aufbauen.  
  • Hut für kleine Standgebühr geht rum. 
  • Wir werden am Anfang der Elbstraße wieder eine kleine Bude aufstellen, in der Chips der Gallus-Markt-Geschäfte erworben und zum Flauschen verwendet werden können.
  • Die angemeldeten Teilnehmer bekomen kurz vorher noch eine E-mail mit dem genauen Ablauf.

Und wir brauchen wieder Helfer*innen zum Aufbau eines Standes, den Verkauf von Gallus-Markt-Chips etc. Wir freuen uns über jede Unterstützung.

Musik am Fluss

Das nächste „Großereignis“ wirft seine Schatten voraus: Am 27. August wird in Hitzacker wieder gesungen, getanzt und gerockt. 16 Gruppen haben ihre Teilnahme zugesagt. Einige Solist*innen werden sich dazugesellen und sich irgendwo in der Stadt ein Plätzchen suchen und ihre Musik zum Besten geben. Mit anderen Worten: Es gibt viele Bühnen mit vollem Programm. Einzelheiten zum Programm finden Sie unter www.musikamfluss.de/musik-am-fluss-2022

Musik und Markt der Vereine

Das Neue in diesem Jahr: Viele Vereine aus Hitzacker werden das Programm mit ihren Ständen und Angeboten bereichern. Der „Markt der Vereine“ wird dazu beitragen, das Straßenmusikfest noch abwechslungsreicher und unterhaltsamer zu machen.

An dem Markt der Vereine machen mit: Die Schützengilde Hitzacker, die Freiwillige Feuerwehr, das TSV Hitzacker, der Kneippverein, die Musikwoche Hitzacker, der Heimat- und Museumsverein Hitzacker und Umgebung, der Förderverein Hiddobad, das Deutsche Rote Kreuz, der Jugendhof Godewin und natürlich der Verein „Gemeinsam für Hitzacker.

Zu dem Frühstück unter freiem Himmel sind alle eingeladen: Jung und Alt, Familien, Freundes- und Bekanntenkreise, Mitglieder von Vereinen und Arbeitsteams.
Und so wollen wir das gemeinsame Frühstück organisieren: Sie bringen alles mit, was Sie für Ihr leibliches Wohl brauchen. Der Verein „Gemeinsam für Hitzacker“ organisiert Tische und Bänke und ein kleines Rahmenprogramm. Kosten für einen Tisch für acht Personen: 10 Euro. Der Erlös geht an den gemeinnützigen Verein Lüchow-Dannenberger Tafel.
Wer einen Tisch reservieren will, sollte sich bitte bis spätestens 22. Juni anmelden unter gemeinsamfuerhitzacker@gmx.de oder telefonisch unter 058621799784.
Wer Tisch und Stühle selbst mitbringen will, kann dies auch gerne tun.

Es wird wieder geflauscht

Nach zwei Jahren Pause findet am Sonntag, den 24. April, in Hitzacker wieder ein Frühlings-Flauschmarkt statt. Elb- und Zollstraße werden an diesem Tag für den Verkehr gesperrt, sodass es viel Platz für Stände gibt. Der Flauschmarkt steht unter dem Motto: Wild auf Heilkräuter.
Und so geht der Floh- und Tauschmarkt: Wer mit einem eigenen Stand mit Setzlingen, Stauden oder diversen Sommersachen mitmachen will, muss sich bitte anmelden, und zwar unter flauschmarkt@gemeinsam-fuer-hitzacker.de

Passend zu unserem Flauschmarkt Motto „Wild auf Heilkräuter“ haben wir ein tolles Angebot für Euch:

„Streifzüge zu den essbaren Wildkräutern“ mit Kira Stein – um 14 und 17 Uhr, jeweils 1,5 Std., Hutkasse. Treffpunkt: Stand der Blühgruppe auf dem Flauschmarkt, So. 24.4.22.

Kira Stein ist Künstlerin und zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin im Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue

Neuer Versuch

„Gemeinsam für Hitzacker“ startet wieder durch. Ab sofort finden an jedem 1. Donnerstag im Monat, um 19 Uhr, wieder unsere Offenen Treffen statt. Zur Erinnerung: Wir freuen uns über alle, die Interesse haben vorbeizukommen – egal ob sie Mitglied sind oder nicht.
Das nächste Offene Treffen ist am Donnerstag, den April April, in Co-Working-Büro in der Drawehnertorstraße.
Die Tagesordnung:
1. Vorbereitung des Flauschmarktes am 24. April.
2. Gestaltung des Bürger*innen-Brunch am 26. Juni zusammen mit dem Kneipp-Verein.
3. Aktueller Stand der Vorbereitungen für „Musik am Fluss“ am 27. August.
4. Wie weiter mit der Initiative „Ein Bürgerrat für Hitzacker“? Darüber haben wir schon im letzten Jahr ausführlich diskutiert. Leider musste dann die geplante Informationsveranstaltung zu diesem Thema wegen Corona abgesagt werden.

Flauschmarkt

Es wird endlich wieder geflauscht! Am 10.10.2021 von 12.00-18.00 Uhr in Elb- und Zollstraße auf Hitzackers Altstadtinsel findet dieses Jahr wieder der Flauschmarkt statt. Dieses mal „Pur“! Das heißt: Ohne Karussells und Entenbuden, dafür mit extra viel frischer Ware, die sich in vielen Hausständen über die letzten anderthalb flauschlosen Jahre angesammelt hat.

Zur Erinnerung: Sie können eigene Stände aufstellen (Anmeldung unter flauschmarkt@gemeinsam-fuer-hitzacker.de) oder aber einfach einzelne Gegenstände für ein Flausch-To-Go als Tauschware mitbringen. Denn es gilt ja die Devise: „Lieber tauschen als kaufen“.

Bitte beachtet: Abstand halten und – wenn nötig – Maske aufsetzen.

Stadtradeln 2021

Der Verein „Gemeinsam für Hitzacker“ beteiligt sich auch in diesem Jahr an der Initiative „Stadtradeln – Radeln für ein gesundes Klima“. Weil er die Ziele dieser bundesweiten Aktion unterstützt: Die Umwelt zu schonen und gemeinsam etwas dafür tun.

Diese Idee findet auch in Hitzacker großen Anklang. gut. Jedenfalls haben sich in den zurückliegenden Jahren viele Bürger*innen aktiv daran beteiligt. 

Das Stadtradeln in Hitzacker hat am 5. September begonnen und geht bis zum 25. September 2021. Auch wenn das STADTRADELN bereits gestartet ist, können Sie noch mit radeln. Zum Beispiel in der Gruppe „Gemeinsam für Hitzacker. 

 

Helfer*innen gesucht

Damit unser Straßenfest „Musik am Fluss“ ein Erfolg wird, brauchen wir dringend noch Helfer*innen. Wenn Sie also Zeit und Lust haben, mal zwei Stunden Getränke zu verkaufen, den Platz rund um die Kirche zu gestalten oder am Eingang zur Bühne zu stehen und die Besucher*innen zu empfangen, dann tragen Sie sich bitte unter folgendem Link in unseren Kalender ein. https://www.gemeinsam-fuer-hitzacker.de/helfer-fuer-musik-am-fluss-2021-gesucht/

Oder schreiben Sie eine Email an rgruber50@gmail.com oder rufen Sie einfach an 0162 4310177.

Danke für Ihre Unterstützung.