Schwarzes Brett

Themenbereich: ,

unterstützen (8 Unterstützer)
Loading...

Alle Events auf einen Blick – das wäre nicht nur für Touristen ein guter Service. Auch Einheimischen verpassen manche Aktivität, weil die Information nicht bis zu ihnen vorgedrungen ist. Ein Schwarzes Brett an einem zentralen Platz und zwei bis drei Leute, die sich darum kümmern, dass die Informationen up to date sind, könnte den Informationsaustausch und das Miteinander in der Stadt fördern.

Stadtplan mit Zwergenroute

Themenbereich: ,

unterstützen (11 Unterstützer)
Loading...

Die Zahl der Hitzacker Zwerge wächst. Allein in diesem Jahr sind drei neue dazugekommen, darunter erstmals auch eine Zwergin. Was es mit diesen Zwergen auf sich hat und wo sie in der Stadt zu finden sind, das könnte ein „Stadtplan der Zwergenroute“ erklären. Kein sehr aufwendiges Projekt, aber gut für das Marketing der Stadt.

Hausbootanlegeplätze

Themenbereich: ,

unterstützen (15 Unterstützer)
Loading...

Hausboote an der Jeetzel und/oder am See könnten eine echte Attraktion in Hitzacker werden. Sie könnten als Ferienwohnungen, Ausstellungsräume, für die Gastronomie und das Handwerk genutzt werden.

Voraussetzung dafür wäre, mit der Stadt Hitzacker und dem Land Niedersachsen zu klären, ob sie bereit sind, entsprechende Flächen an der Jeetzel und dem See für Hausboote auszuweisen. Interessenten für Hausboote gibt es bereits.

Badestrand an der Elbe

Themenbereich:

unterstützen (7 Unterstützer)
Loading...

Auch das könnte Einheimischen und Touristen den Aufenthalt in Hitzacker verschönern: Ein Badestrand an der Elbe. Vielleicht könnte diese Idee bei der Neugestaltung der Hafeneinfahrt berücksichtigt werden. Voraussetzung ist allerdings, dass sich schnell ein paar Leute finden, die diese Idee umsetzen wollen.

Wanderweg um den See

Themenbereich:

unterstützen (30 Unterstützer)
Loading...

Landschaftlich reizvoll ist der Hitzacker See, doch leider kann er nur wenig genutzt werden. Nicht zuletzt, weil es keine Möglichkeit gibt, um den See herum zu wandern. Der Ausbau eines Wanderweges um den See könnte den „Wert“ des Gewässers deutlich steigern